Die Höckeler

Die Höckeler-Zunft zu Olten gehört zu den ältesten Fasnachts-Zünften in der Stadt Olten. Mit über 40 Mitgliedern sind wir auch eine der grössten Zünfte.

In erster Linie wollen wir die Kameradschaft unter den Zunftmitgliedern pflegen und vertiefen. Was selbstverständlich auch in unseren Satzungen steht, ist, dass wir die Oltner Fasnacht mit närrischem Geiste beleben und durch humorvolle Mitarbeit tatkräftig unterstützen wollen.

Zur Aufnahme in die Zunft ist ein guter Leumund sowie das zurückgelegte 18. Altersjahr erforderlich. Ein Aufnahmekandidat muss durch ein Zunftmitglied vorgeschlagen werden. Nachdem er an einer Fasnacht aktiv mitgemacht hat, wird er am Hilaribott in die Zunft als Höckeler aufgenommen. Jeder Höckeler wird nach 11 Jahren Althöckeler. Im Jahr, in dem er seinen 70 Geburtstag feiert, wird er Freihöckeler. Wenn ein Höckeler Ausserordentliches für die Zunft und für die Oltner Fasnacht gemacht hat, kann er zum Ehrenhöckeler ernannt werden.

Die Zunft wird durch den Zunftrat geleitet. Die aktiven Fasnächtler machen bei uns in der Clique mit. Mit ihren humorvollen Schnitzelbänken treten sie vorwiegend am Schmutzigen Donnerstag in den Oltner Beizen auf. Die Wagenbauer konstruieren mit vielen guten Ideen einen tollen Wagen für den „Omzog" in Olten. Daneben haben wir wie alle Vereine verschiedene spezielle Ämter und Aufgaben.

In der Regel hält die Zunft pro Jahr mindestens zwei Botte ab. Das Hauptbott findet jeweils um den 11. November und das Hilaribott im Januar statt. Um die Kameradschaft auch während dem Jahr zu pflegen, werden neben den ordentlichen Botts auch andere Anlässe organisiert.


Mit wenigen Worten: Wir sind Oltner Fasnächtler, mit Leib und Seele.

NEWS

Geburtstage

19.12.1933

Adriano Salsi

Umsetzung: apload GmbH